Die neue Xbox One

1088 Aufrufe 0 Comment

Die neue Xbox One sorgt überall für Furore. Zur Diskussion stehen die Leistungsfähigkeit, Neuheiten und Funktionalität der Konsole. Sie ist bereits die Achte des Unternehmens und soll, laut Herstellerangaben, alle bisherigen in den Schatten stellen. Die Konkurrenz schläft nicht. Ein Release der neuen Konsole von Sony, sowie die bereits erhältlich Wii U stehen im direkten Vergleich.
Die ersten Besonderheiten betreffen weniger das Spielerlebnis als den bloßen Umgang mit der Konsole. Modernste Technik macht es möglich, den Bildschirm mit Gesten zu steuern. Darüber hinaus verfügt der Nutzer über die Möglichkeit, den Startbildschirm zu personalisieren.

Was kann die Xbox One und was bringt die Technik?

Das zentrale Medium der Xbox One ist die Internettelekommunikation. In diesem Sinne steht die Vernetzung von Musik, Filmen und Online-Inhalten im Mittelpunkt. Gleich drei Betriebssysteme interagieren innerhalb der Konsole. Diese drei kommen je nach Art der Nutzung zum Einsatz. Ein 64-Bit-Hauptprozessor verspricht eine schnelle Leistung. Im Bereich Stromverbrauch soll die Konsole nur geringfügig über den vergleichbaren liegen. Die Geräuschintensität des Gerätes selbst erfuhr in der Entwicklung eine deutliche Reduktion.

Details und Vorteile der Xbox One

Die Ausstattung verspricht ein Plus gegenüber den bereits erhältlichen Spielekonsolen. Folgende Vorteile hebt der Hersteller hervor:

  • mehr Speicherkapazität durch Cloudspeicher,
  • stabile und bewährte Architektur,
  • verbessertes interaktives Gameplay,
  • bessere Prozessorleistung und innovative Spiele.

Die neue Xbox One verfügt über einen Blu-Ray-Player sowie einen Slot-in-Einschub. Die Festplattenkapazität beträgt voraussichtlich 500 GB. Damit liegt sie im Mittelfeld der durchschnittlichen Ausstattungsmerkmale. Aufgrund der technischen Änderungen bietet der Hersteller keine Kompatibilität mit Spielen des Vorgängermodells an. Entwickler überzeugt der Aufbau der Xbox One. Laut deren Einschätzung sei die neue Xbox One mehrfach so stark wie ein vergleichbarer, auf Spiele ausgerichteter, Computer. Diese Angabe bezieht sich im Wesentlichen auf die Arbeitsgeschwindigkeit.

Was gibt es als Ergänzung zu der Xbox One?

Das Vorgängermodell der Konsole ist quer durch alle Altersklassen beliebt. Das liegt zum einen an der damals völlig neuen Art des Online-Gameplays, zum anderen daran, dass es Spiele für jede Altersklasse gibt. Besonders für junge Menschen war das Programm Kinect ein Highlight. Mit Kinect ermöglichte der Hersteller erstmalig das Spielen ohne Controller. Über einen Sensor sind die Bewegungen der davor befindlichen Personen auf das Spiel und den Fernseher übertragbar. Die neue Xbox One bietet nun die Erweiterung Kinect 2.0. Diese soll über eine verbesserte Auflösung verfügen. Sie muss während des Betriebes der Konsole angeschlossen sein. Einen konkreten Preis hat der Hersteller noch nicht geäußert. Laut Analysten soll die Konsole beim Release aber vergleichsweise günstig sein. Wer aber gerne spielt, sucht in einer Spielekonsole der neuesten Generation ohnehin kein Schnäppchen.

Datenschutzinfo