Heizung modernisieren und Energie sparen

1102 Aufrufe 0 Comment

Das Thema Heizung modernisieren und Energie sparen gewinnt in Zeiten des Umweltschutzes und der Schonung der Ressourcen immer mehr an Bedeutung. Rund 40 % des Energieverbrauchs in Österreich fließt in die Wärmeerzeugung für Wohn- und Gewerbeflächen. Grund für diesen hohen Energieverbrauch sind veraltete und mangelhaft arbeitende Heizungsanlagen sowie eine unzureichende Wärmedämmung. Der Einsatz fossiler Brennstoffe wie Stein- und Braunkohle belastet außerdem die Umwelt durch den Ausstoß von CO2 und Stickoxiden und führt in absehbarer Zeit zur Erschöpfung der Ressourcen. Eine Modernisierung der Heizungsanlage schont Umwelt und Geldbeutel, ohne dabei auf den gewohnten Komfort in Heim & Haus verzichten zu müssen.

Holzheizungen sparen Energie und sind umweltfreundlich

Auch im Zeitalter innovativer Gas-, Öl- und Solarheizungen haben der gute alte Holzofen und Kamin lange noch nicht ausgedient. Heizen mit Holz ist einerseits günstig, da Holz als nachwachsender Rohstoff in ausreichender Menge zur Verfügung steht. Andererseits entsteht bei der Verbrennung von Holz nur soviel CO2, wie der Baum während seiner Lebensphase aus der Luft aufgenommen hat. Somit bleibt das ökologische Gleichgewicht erhalten. Außerdem verbreiten vor allem Kamine eine beruhigende Atmosphäre, die mit keiner anderen Heizungsart erreichbar ist.

Energie sparen durch Anwendung von Erdwärme und Solar

Auch durch Anwendung von Erdwärme und Solar lässt sich eine Heizung modernisieren und Energie sparen. Diese Energiearten stehen kostenlos zur Verfügung und lassen sich mit Wärmepumpen und Solarmodulen günstig nutzen. Für Solarheizungen und Wärmepumpen besteht außerdem die Möglichkeit einer staatlichen Förderung. Die Nutzung von Erdwärme und Solar schont Umwelt und Geldbeutel und ist somit ein echtes Schnäppchen.

Der richtige Brennstoff für die Heizung

Für Heizungsanlagen kommen folgende Arten von Brennstoffen und Energien infrage:

  • Holzbriketts und -pellets,
  • Erdöl und Erdgas sowie
  • Nutzung der Wärme aus Luft, Erde, dem Grundwasser sowie der Sonne.

Beim Einkauf von Holzbriketts und -pellets lässt sich durch die Nutzung von Sonderangeboten so mancher Euro sparen. Außerdem winken zahlreiche Anbieter mit Mengenrabatt. Allerdings sollte man nur qualitativ hochwertiges und unbehandeltes Brennholz einkaufen, um den Ausstoß von Schadstoffen zu vermeiden und die Lebensdauer der Heizungsanlage nicht zu verkürzen.

Durch die Wahl der richtigen Heizungsart Energie und Geld sparen

Selbstverständlich ist nicht jede Heizungsart für jeden Anwendungsfall gleichermaßen geeignet. Holzheizungen sind in Anschaffung und Betrieb äußerst günstig und selbst an Orten einsetzbar, an denen kein Strom oder Gas verfügbar ist. Dagegen bietet sich die Nutzung der Solarenergie als Zusatz zu einer bestehenden Gas- oder Ölheizung sowie zur Gewinnung von Warmwasser.

Heizung modernisieren und Energie sparen gehört nach wie vor zu den aktuellen Themen der Umweltpolitik und stellt einen wesentlichen Beitrag zur Erhaltung der Umwelt dar.

Datenschutzinfo